Bundesministerium für Bildung und Frauen
Wähle deutsche Sprache Wähle deutsche Sprache

Ursprung: Was ist COOL?

COOL – Cooperatives Offenes Lernen          

  • startete als Pionierprojekt eines Lehrer/innenteams an der BHAK/BHAS Steyr.
  • war eine Reaktion auf die zunehmende Heterogenität in den Klassen und die Forderungen von Wirtschaft und Arbeitswelt nach selbstständigeren, eigenverantwortlicheren und kommunikationsfähigeren Absolventen.
  • basiert auf den Grundprinzipien des Daltonplans (USA):

    • Freedom -  Wahlfreiheit und Eigenverantwortung für den Lernfortschritt
    • Co-operation – Zusammenarbeit und Teamfähigkeit
    • Budgeting time -  selbstständiges Planen und Organisieren

  • ist entstanden durch Entwicklungskooperationen mit Schulen in den Niederlanden und Dänemark.


Was waren die Meilensteine der erfolgreichen COOL-Entwicklung?

  • Kollegialer Erfahrungsaustausch und Erwerb von Know How auf der Basis von gegenseitigen Schulbesuchen und verschiedenen Formen schulinterner Fortbildungsmaßnahmen.
  • 2001: Gründung des COOL-Impulszentrums durch das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (MR Hermine Sperl) zum Zwecke der Weiterentwicklung, Verbreitung und Vernetzung des Cooperativen Offenen Lernens an Berufsbildenden Schulen.
  • 2002: Erster bundesweiter COOL-Akademielehrgang für Multiplikator/innenteams auf der Basis des PFL-Konzeptes (gemeinsam mit Univ.Prof. Herbert Altrichter).
  • 2004: Einführung der Qualitätsmarken „COOL-Netzwerkpartner“ und „COOL-Impulschule“.
  • 2006: Start der eCool Initiative
  • Seither Ausbau des Netzwerkes auf realer und virtueller Basis: Etwa 200 Schulen (HAK, HUM, HTL, BAKIP, Landw.FS, AHS, NMS, BBS in Deutschland) mit „cooler“ Unterrichtspraxis, davon (Stand September 2014) 69 zertifizierte Schulen (davon 29 Impulsschulen).
  • COOL-Lehrgänge, die sich an Lehrer/innenteams richten (PFL Konzept) zur Verbreitung und Weiterentwicklung des Co-Operativen Offenen Lernens.(Sept.2014: bisher absolvierten 170 Teams 13 Lehrgänge, ab Wintersemester 14/15 wieder 5 laufende Lehrgänge)

COOL-Booklet zum Download

 
project participation: Lovevet   Erasmus +
concept & design: GTN-Solutions