Bundesministerium für Bildung und Frauen
Wähle deutsche Sprache Wähle deutsche Sprache

COOL und eCOOL in der Praxis

Um eine COOL-Klasse zu führen, formiert sich zunächst ein Team von Lehrer/innen unterschiedlicher Fächer, die in einem COOL-Klassenlehrer/innenteam zusammenarbeiten wollen. Dieses wird idealerweise vom Klassenvorstand geführt.

Die Administration plant dieses Team in der Lehrfächerverteilung entsprechend ein. 

Das COOL-Klassenlehrer/innenteam koordiniert in regelmäßigen Teamsitzungen die Planung, Reflexion und Weiterentwicklung der COOL-Unterrichtsarbeit.

In den COOL-Stunden werden die vorbereiteten schriftlichen Arbeitsaufträge (Assignments) ausgeteilt. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten selbstständig und in unterschiedlichen Gruppen an diesen Arbeitsaufträgen. Die LehrerInnen begleiten die Arbeit der SchülerInnen und geben den Lernenden als „Coaches“ Rückmeldung.

In regelmäßigen Abständen (wöchentlich bis monatlich) wird eine Stunde für den Klassenrat eingeplant. Dieser kann beispielsweise immer in einem bestimmten Fach (zB. Persönlichkeitsbildung, Soziales Lernen), in einer Klassenvorstandsstunde, rotierend in jeweils einer anderen COOL-Stunde oder auch außerhalb des geplanten Unterrichts (zB. Freitag, 6. Stunde) durchgeführt werden. 

 
project participation: Lovevet   Erasmus +
concept & design: GTN-Solutions